Was ist TTIP, CETA und Tisa?

Was ist TTIP?


attac-flyerInfoflyer von ATTAC – kurz und knapp alles gut dargestellt
„Konzerne profitieren, Menschen verlieren“ – das geplante Freihandelsabkommen kommt einem Generalangriff auf die ganze Breite unserer Schutzrechte gleich, soweit sie von internationalen Konzernen als „Handelshemmnisse“ identifiziert werden. Dulden oder zahlen, diese Zwangssituation soll im Handel zwischen EU und USA künftig Norm werden. Unser Flyer gibt einen Überblick, wie und um was alles gefeilscht wird.

Hier zum Download


fir-logo-ttipTTIP – Nein danke! Ein Bündnis aus zahlreichen NROs aus den Bereichen Landwirtschaft, Umwelt, Entwicklungs- und Handelspolitik wurde ins Leben gerufen, um die Verhandlungen zwischen der EU-Kommission und der US-Regierung kritisch zu begleiten.

Infos zum Bündnis


logocampact5-Minuten-Info bei Campact.de:
Handels- und Investitionsabkommen TTIP



wikipedia-deInfos zum Transatlantisches Freihandelsabkommen bei de.wikipedia.org

 

 

 

 

zeitMehr Wachstum durch TTIP ist ein Märchen
TTIP bringe die Wirtschaft in Schwung und schaffe Arbeitsplätze: Das ist das stärkste Argument der Freihandelsfreunde. Doch wer nachrechnet, sieht, dass es nicht stimmt
Hier zum Beitrag bei ZEIT-ONLINE


 


Was ist TiSA?


attac-logoTiSA – Angriff auf die öffentliche Daseinsvorsorge
Es scheint unvorstellbar: Unsere Schulkantinen werden von Konzernen wie Coca-Cola oder McDonald’s betrieben. Höhere Schulen oder einen Krankenhausaufenthalt können sich nur noch Wohlhabende leisten. Deutsche und mexikanische Unternehmen sprechen sich ab, welchen Stundenlohn und wie viele Urlaubstage sie gewähren möchten. Unglaublich? Leider nicht.
Mehr infos bei attac


wikipedia-de

Infos zu Trade in Services Agreement bei de.wikipedia.org

 

 

 

 

Was ist CETA?


attac-logoDer Prototyp für TTIP: CETA
CETA, kurz für „Comprehensive Economic and Trade Agreement” steht für eine geplante Freihandelszone zwischen der EU und Kanada. Der Vertrag zu CETA umfasst 1500 Seiten und wurde den 28 EU Mitgliedsstaaten Anfang August 2014 zur Prüfung vorgelegt.
Mehr Infos bei attac